Lesotho
header_li_nt header_re_nt

Lesotho

Das “Königreich im Himmel” ist das einzige Land der Welt, daß mit seinem gesamten Gebiet auf einer Höhe von mehr als 1.300 Metern liegt und bietet seinen Besuchern Natur vom Feinsten.

Den Besucher erwartet die atemberaubende Landschaft der Maloti-Berge (Regionale Bezeichnung der Drakensberge) mit Gipfeln von
über 3.000 m. Hier liegt auch der höchste Berg des gesamten Südlichen Afrikas: Der Thabana Ntlenyana mit 3.482 m Höhe.

Insbesondere für Naturliebhaber und Aktiv-Urlauber ist Lesotho ein wahres Abenteuerland. Im Winter kann man im Oxbow Afri Ski Resort und gelegentlich am Sani-Pass sogar Skifahren!

Ansonsten machen Wandern, Klettern, Abseiling, Rafting, Kanufahren, Angeln und 4x4-Touren den Abenteuer-Mix aus.

Lesotho ist zudem ein Top-Revier für Pferdefreunde, und die Lodges haben sich auf Reiter eingestellt. Ein ganz besonderes Highlight ist Trekking mit Basotho-Ponys.

Was kaum einer weiß: Lesothos Maletsunyane Fälle sind mit 192 Metern höher als die berühmten Victoria-Wasserfälle. Etappenziel fast jeder Lesotho-Reise ist das „Kome Cave Village“.

Die Jahresdurchschnittstemperaturen sind gemäßigt, jedoch ist es im afrikanischen Sommer von November bis März häufig sehr warm mit Temperaturen um die 30°C. In dieser Zeit fallen auch die meisten Niederschläge. Im Winter dagegen wird es sehr kalt und in den Bergen fällt Schnee.

Wie durch Felszeichnungen belegt wurde das Land von den Buschmännern bewohnt. Im 19. Jahrhundert entstand die Nation der Basotho, die 1871 jedoch von den Briten in die Kap-Kolonie integriert wurde. Nach der Unabhängigkeit von den Briten 1966 wurde das Königreich Lesotho gegründet. Der heutige Regent ist König Letsi III., der Urenkel von Moshoeshoe I.

Ponytrekking   Reiseverläufe   Unterkünfte

pfeil back

© Bilder Malealea Lodge

© 2000 - 2017 Nyala Tours e.K.

___________


Vergleichen Krankenversicherungen