Rovos_Air
header_li_nt header_re_nt

Rovos Air Safaris
Genießen Sie einen nostalgischen Flug über Afrika

Rovos Air besitzt eine stolze Flotte von vier klassischen Flugzeugen, die alle genauso liebevoll wie die Züge restauriert wurden und für den Komfort der Passagiere natürlich ausschließlich mit Business Class- Sitzen ausgestattet sind.

Die zwei fabelhaften Convairs 440 haben bewiesen, daß sie zu den verlässlichsten Nachkriegsflugzeugen gehören, die jemals gebaut wurden; dazu geräumig und mit Platz für bis zu 24 Gäste in der im Rovos-Stil gehaltenen Druckausgleichskabine.

Im April 2001 wurden sie in Bolivien gekauft und über den Atlantischen Ozean in ihre neue Heimat geflogen. Beide Maschinen wurden 1954 für die US Airforce gebaut, die sie bis 1992 in Texas stationierte. Anschließend folgten 8 Jahre Dienst in Bolivien.

In Polokwane, Südafrika, wurden die Convairs gründlich überholt und dem Rovos-Standard angepasst. Dies erwies sich als einfacher als erwartet, da das Flugzeuggerüst durch die relativ geringe Anzahl an Flugstunden in ihrem vorigen Leben in außergewöhnlich gutem Zustand war sowie die Stationierung in trockenen Regionen Rostschäden verhindert hat.

Natürlich wurden beide Fluggeräte mit modernstem Radar und Positionssystemen ausgestattet. Mit den Pratt & Whitney 2800 radial engines können die Convairs mit einer Geschwindigkeit bis zu 400 km/h in einer Höhe von ca. 7.000 m fliegen und so allen eventuellen Turbulenzen ausweichen. Da die massiven Propeller sich nur 1.000 x pro Minute drehen, wird der Geräuschpegel in der Kabine auf einem gut erträglichen Maß gehalten.

Die Douglas DC 3 ist das wohl bekannteste, ausdauerndste und beliebteste Flugzeug der Luftfahrtgeschichte. Von 10.639 gebauten Exemplaren sind auch 60 Jahre später noch 1.000 im Dienst gewesen. Die DC 3 “Delaney” von Rovos hat am 17. Dezember 2005 ihren 70. Geburtstag gefeiert!

Während des 2. Weltkrieges wurde die auch “Dakota” genannte Maschine intensiv als Transportmaschine für Soldaten, Verwundete und Nachschublieferungen genutzt. Die DC 3 im Dienste von Rovos Air hat Ihren Beinamen “Delaney” erhalten, als am 15. Oktober 1975 auf dem United Airlines Flug von Sishen nach Johannesburg an Bord ein Baby geboren wurde, das diesen Namen erhielt.

Die Douglas DC 4 ist die größte Maschine der Rovos Air und bietet Platz für 50 Gäste.

Erbaut wurde dieser Flugzeugtyp 1938 für die Fluggesellschaften United Airlines und American Airlines. Noch während der Testphase begann der Krieg und der Bau der DC 4 wurde auf Wunsch des Präsidenten der Vereinigten Staaten auch von der American Eastern, Pan Am und TWA unterstützt, da für den Krieg ein größeres Transportflugzeug als die DC 3 benötigt wurde.

 

Zur Crew der Flugzeuge gehören der Kapitän, der Erste Offizier, ein Flugingenieur sowie zwei Flugbegleiter. Auch für Charter innerhalb des Südlichen Afrikas stehen die Flugzeuge zur Verfügung.

Termine & Preise auf Anfrage

Southern Africa Air Safari

pfeil back

© 2000 - 2017 Nyala Tours e.K.

___________


Vergleichen Krankenversicherungen